Was Bruno Labbadia von Jos Luhukay hätte lernen können

Am späten Sonntagvormittag wurde, wie von allen Beobachtern der Bundesliga bereits erwartet, Bruno Labbadia von seinem Posten als Trainer des Hamburger SV entbunden. Überraschung war das keine, denn bereits letzte Woche kursierten in den Medien Gerüchte um mögliche Nachfolger. Das Schicksal des Trainers davon abhängig zu machen, wie die Mannschaft gegen Bayern München abschneidet, spricht … weiterlesenWas Bruno Labbadia von Jos Luhukay hätte lernen können

Investoren, Tradition und Heuchelei

Es ist und bleibt ein großes Thema, das die Gemüter vieler Fußballspieler, -trainer und -fans erhitzt: Welcher Club hat wieviel Geld, welchen Investor, welchen Sponsor? Wer hat die größere Tradition, die treueren, leidensfähigeren Fans? Wieviel Kommerz verträgt der Fußball? Was ist Kommerz im Fußball? Was ist Kult im Fußball? Wo endet der Kult und beginnt … weiterlesenInvestoren, Tradition und Heuchelei

Talentförderung in Deutschland: Die Gnade der frühen Geburt

Altersverteilung pro Stützpunkt

Viel hat sich zum Guten hin verändert, seit sich eine völlig überalterte deutsche Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft im Jahr 2000 nach einem erschreckend schwachen Auftritt schon nach der Vorrunde aus dem Turnier verabschieden musste. Der DFB hat seinerzeit seine Lehren gezogen und auch im Hinblick auf die sechs Jahre später stattfindende Weltmeisterschaft im eigenen Land … weiterlesenTalentförderung in Deutschland: Die Gnade der frühen Geburt

Die Autorität des Trainers – oder: Wenn zu viele Köche den Brei verderben

Stuttgart, heute Vormittag, der große Knall: Jos Luhukay tritt nach einem Streit mit dem neuen Sportvorstand Jan Schindelmeiser nach nur vier Spieltagen von seinem Posten als Cheftrainer des VfB Stuttgart zurück. Natürlich haben beide Seiten eine unterschiedliche Sicht auf die Dinge, die da passiert sind: Der Trainer fühlt sich nach der an ihm seitens der … weiterlesenDie Autorität des Trainers – oder: Wenn zu viele Köche den Brei verderben

Der FC Bayern und die „hirnlosen Juristen“

Wenn nicht gerade erst der September begonnen hätte und sich der Sommer seinem Ende entgegen neigen würde, man könnte diese Meldung fast für einen Aprilscherz halten: „Auflösung des FC Bayern beantragt“. So zumindest lautet die Überschrift zu einer Meldung auf der Homepage des ‚Kicker‘. Demnach hat Lars Leuschner, Professor für Handels- und Gesellschaftsrecht an der … weiterlesenDer FC Bayern und die „hirnlosen Juristen“